Erfolgreicher Abschluss der „Steinwoche“

Auf die Frage was denn daraus werden soll, wurde zu Anfang des Projektes nur gesagt: „Ich weiß es noch nicht“. Auszubildende des dritten Lehrjahres der Ergotherapieschule aus Lübeck waren gekommen um bei uns ihr Projekt unter dem Arbeitstitel „Steinwoche“ zu absolvieren. Gegeben waren nur ein Gasbetonstein und etwas Werkzeug. Mehr nicht. Keine Vorgaben, kein Ziel. Mal sehen was der Stein so mit einem macht, hieß es.

Dann wurde gemeißelt, geklopft, gesägt, gefeilt, gerieben, geschliffen oder einfach Nichts getan. Nicht nur bei den Azubis bewirkten die Steine etwas. Auch Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter kamen um den Entwicklungsstand zu beobachten. Für alle war es ein Erlebnis zu sehen, wie aus Quadern Kunstwerke wurden. Nun stehen diese auf unserem Rasen. Vom Charakterkopf bis zum Wassernapf für Tiere ist alles dabei. Zu besichtigen sind sie noch bis zum Monatsende.