Seit Menschengedenken hilfreich

Energetische Massagen

Der exakte Ursprung der Massage-Therapie lässt sich nicht ermitteln, denn sie ist in nahezu allen Kulturkreisen seit Menschengedenken als Mittel gegen Spannungen und Schmerzen bekannt. Deshalb gibt es sie in unterschiedlichsten Formen, die je nach Symptomatik zur Anwendung kommen.

Grundgedanke der Massage-Therapie

Die Massage-Therapie verbindet verschiedene Therapieformen und berührt Körper und Seele zugleich. Da der ganzheitliche Aspekt wichtig ist, fließen in die Behandlung Elemente der Energiearbeit und der TouchLife-Massage ein, auch im Hinblick auf  die Achtsamkeit des Atems und der Berührung. Damit sollen auf sanfte Weise Blockaden gelöst, Spannungen abgebaut und Schmerzen gelindert werden. Das Anliegen ist es, durch den Körper auch die Seele zu fühlen und zu berühren.

Anwendung der Massage-Therapie

Viele Pflegeheim-Bewohner sind in ihrer körperlichen Beweglichkeit stark eingeschränkt und können sich häufig nicht mehr verständlich äußern. Es müssen daher die Bedürfnisse erfühlt und individuell darauf eingegangen werden. Mit Hilfe der verschiedenen Massage- und Energietechniken kann häufig eine seelische Tiefenentspannung herbeigeführt
und auch das Abschiednehmen erleichtert werden.

Im Pflegezentrum Techau kommen folgene Anwendungen und Techniken zum Einsatz:

  • TouchLife
  • Yin Shin Tsu
  • Aura- und Chakrenbehandlung
  • Klangmassage
  • Biodynamische Massage
  • Renafloratherapie
  • Fußreflexzonenmassage